Online: Dritter Journalclub

Am 27.11.2020 war es so weit, der dritte IGNI Journal Club fand statt. Vorgestellt wurden 3 Studien mit anschließender, reger Diskussion zwischen den Vortragenden und dem Auditorium.

Matthias Hilkenmeier (Medizinstudent) gab uns einen Einblick in Unterscheidungsmöglichkeiten von Meningitisformen mit “Clinical Prediction Rule for Distinguishing Bacterial From Aseptic Meningitis”,

Saskia Stegmüller (Medizinstudentin) stellte uns mit “Point-of-care ultrasound induced changes in management of unselected patients in the emergency department – a prospective single-blinded observational trial” mögliche Veränderungen durch POCUS in Notaufnahmen vor,

und Nikolas Schmidbauer (Medizinstudent) stellte mit “Randomized Controlled Trial of Point-of-Care Ultrasound Education for the Recognition of Tension Pneumothorax by Paramedics in Prehospital Simulation” die Frage nach der möglichen Verwendung von POCUS durch Rettungsdienstfachpersonal.

Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut und planen bereits den nächsten IGNI Journal Club.

Intention des IGNI Journal Club:

Das Ziel unseres Journal Clubs ist es Berufsanfängern sowie Auszubildenden die Möglichkeit zu geben eine wissenschaftliche Studie selbst zu erarbeiten und einem Publikum vorzutragen. Wir wollen unerfahrenen KollegInnen die Möglichkeit geben bereits früh den Umgang mit wissenschaftlichen Studien zu lernen.

Wer Interesse daran hat selbst einmal eine Studie in einem der nächsten Journal Clubs vorzustellen kann gerne eine Mail an nikolas.schmidbauer@igni.at schreiben.

Wir würden uns sehr darüber freuen auch Rettungs-/NotfallsanitäterInnen oder Gesundheits- & Krankenpflegende als Vortragende zu gewinnen!

Online: Dritter Journalclub
Markiert in:    

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.